News-Ticker

Salzburg Airport Passagierbefragung 2020

Passagierbefragung am Salzburg Airport 2020

Bereits 2013/14 hat Creativ Research 1 Jahr lang Passagierbefragungen (plus Parkplatzzählungen) für den Salzburg Airport (vertreten durch Dir. Mag. KH Bohl) durchgeführt. Ziel war damals zum einen die Erstellung eines Strukturprofils und andererseits eine partielle Ermittlung der Kundenzufriedenheit. Die Erhebungen und die danach erstellte Studie war exklusiv vom Salzburger Flughafen bestellt.

Hochbetrieb am Salzburger Flughafen am 15.2.2020

Im Rahmen einer Passagierbefragung aller deutschen und österreichischen Flughäfen mit einem einheitlichen Fragebogen unter Federführung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen e.V. (Flughafenverband ADV) bekam Creativ Research Dr. Michael Populorum vom Salzburger Flughafen den Auftrag, die Befragungen über das ganze Jahr verteilt am Salzburger Flughafen durchzuführen. Inhalte der Befragung waren vor allem Strukturdaten, also wohin wird abgeflogen, wo und zu welchem Zweck hat man sich hier aufgehalten, wielange war man hier (Urlaub oder beruflich), wo ist der Wohnsitz, Verkehrsmittelwahl zum Flughafen, Einkauf am Flughafen etc.

Start der Befragung war das Wochenende 14.-16. Feber 2020, also in der intensivsten Phase am Salzburg Airport, wo der starke Urlauberstrom von u.a. von England und Skandinavien in die Salzburger und Tiroler Schigebiete die Öffnung des Terminals 2 erfordern.

Die Befragung erfolgte im Abflugbereich nach der Sicherheitskontrolle durch geschulte Interviewer, die am Tablet den Onlinefragebogen ausfüllten. Insgesamt sollen an die eintausend Interviews geführt werden.


Links: 

Salzburg Airport >>>

Flughafenverband ADV >>>


Nota bene: Aufgrund des Corona-Virus wurde die Befragung unterbrochen und soll 2021 neu gestartet werden.


Inhalt (Text, Fotos, Videos) copyright Creativ Research Services / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme >

office@marktforschung.co.at


Erstmals Online publiziert: 20. Feber 2020; Letzte Ergänzung / page last modified: 27.3.2020

Mystery Guesting Hotel Kempinski Berchtesgaden

Mystery Guesting im 5* Hotel Kempinski Berchtesgaden

Hoch über Berchtesgaden, am geschichtsträchtigen Obersalzberg, dort wo einst Hermann Göring sein Anwesen hatte, verwöhnt heute das 5* Hotel Kempinski Berchtesgaden Business- wie private Gäste aus aller Herren Länder.

Nach längerer Vorlaufzeit konnte vor Weihnachten im Dezember 2019 der erste Testdurchlauf des Mystery-Guestings abgewickelt werden. Dabei standen vor allem Cash-Sales-Checks im Vordergrund, dh. es wurde überprüft, ob die nach der Konsumation an der Bar, im Restaurant oder bei sonstigen Dienstleistungen in bar getätigten Ausgaben vom Personal auch boniert und abgerechnet wurden.

Solche auch „Bonierungschecks“ genannten Überprüfungen werden – aufgrund leidvoller und kostenintensiver Erfahrungen aus der Vergangenheit – zwischenzeitlich regelmäßig in der Hotellerie und auch Gastronomie durchgeführt. Creativ Research und dessen Testerinnen und Tester haben bereits jahrelange Erfahrung mit der professionellen Umsetzung solcher qualitätssichernder Checks.

Nach dem Auschecken erfolgte auftragsgemäß noch ein kurzes Feedbackgespräch mit dem anwesenden Hotelmanager.


Link:

Hotel Kempinski Berchtesgaden >>>


Inhalt (Text, Fotos, Videos) copyright Creativ Research Services / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme >

office@marktforschung.co.at


Erstmals Online publiziert: 15. Dezember 2019; Letzte Ergänzung / page last modified: –

Touch Screen Terminals Salzburger Burgen

Touch Screen Terminals weiter erfolgreich im Einsatz

Die 3 von Creativ Research betreuten Touch Screen Terminals, welche auf der

  1. Festung Hohensalzburg
  2. Erlebnisburg Hohenwerfen
  3. Burg Mauterndorf

installiert sind, senden auch 2019 weiter für die Planung und das Kundenbeziehungsmanagement wichtige Daten.

Touchscreen-Terminalbefragung von Creativ Research auf der Erlebnisburg Mauterndorf

Dieser methodische Ansatz von Besucherbefragung liefert äußerst kostengünstig über längere Zeiträume wichtige Daten zur Kundenzufriedenheit und den Kundenwünschen, die auch relativ zeitnah ausgewertet werden können.

Während Hohenwerfen und Mauterndorf auch 2020 den bewährten bereits einige Jahre verwendeten Fragebogen im Einsatz haben, wurde der Fragebogen für die Festung Hohensalzburg 2020 neu programmiert und fokussiert dabei u.a. auf die Ticketnutzung.


Inhalt (Text, Fotos, Videos) copyright Creativ Research Services / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme >

office@marktforschung.co.at

Erstmals Online publiziert: 3. November 2019; Letzte Ergänzung / page last modified: –

Produkteinführung Ordami Gastronomie Hotellerie

Produkteinführung Ordami – digitaler Marktplatz für die Gastronomie und Hotellerie

So sehr das Einkaufen, das Shopping, für viele Endkonsumenten ein Vergnügen und einen angenehmen Zeitvertreib darstellt, so ist das für die meisten Profis aus der Gastronomie und Hotellerie eher ein harter und zeitintensiver Job, jedenfalls ein hoher Kostenfaktor und ein Hinderungsgrund, in der Küche oder bei den Gästen im Lokal zu sein.

Das erfolgreiche Linzer Unternehmen fbc – food & beverage consulting (GF Bettina Lehner und Gernot Brückl, letztgenannter Profi aus dem c+c Bereich als GF bei c+c Pfeiffer und AGM) hat zur Unterstützung der Gastronomen und Hotelliere beim Einkauf – und zwar sowohl im Markt wie bei der Zustellung – ein Computerprogramm, auch als Tool bzw. im aktuellen Jargon als eine APP zu bezeichnen, entwickeln lassen, die als DIGITALE PLATTFORM FÜR PREISVERGLEICH, REGIONALITÄT UND BESTPREISEINKAUF FÜR GASTRONOMIE UND HOTELLERIE bezeichnet werden kann. Dieser 1 digitale Marktplatz vereint hunderte Anbieter (Lieferanten) mit hunderttausenden Artikeln, wobei die Nutzer der Plattform nicht nur Preise vergleichen sondern auch mit Bestpreisgarantie die Waren kaufen können. Und das entweder im Markt oder per Zustellung.

Um die APP für den Markteintritt basierend auf den Kundenwünschen nachschärfen zu können, führte Dr. Michael Populorum zahlreiche Expertengespräche mit Gastronomen und Hotellieren. Die Gespräche basierten auf einem Interviewleitfaden, der gemeinsam mit dem Auftraggeber fbc entwickelt wurde. Der regionale Fokus lag auf dem Zentralraum Salzburg.

Weiters wurden im Rahmen einer telefonischen Befragung bei schon bestehende Kunden von Ordami die Zufriedenheit mit der APP sowie Verbesserungspotentiale erhoben.

Alle Expertengespräche wurden von Dr. Michael Populorum geführt.

Expertengespräche (Experteninterviews) zählen zu den qualitativen Methoden in der Markt- und Meinungsforschung und werden – neben der Anwendung als eigenständige Methode – oftmals auch als Vorstufe für quantitative Untersuchungen (z.B. Fragebogenerhebungen) eingesetzt, um zusätzliche Informationen für die Fragebogengestaltung zu erlangen.


Links:

Food & Beverage Consulting >>>

Ordami >>>


Inhalt (Text, Fotos, Videos) copyright Creativ Research Services / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme >

office@marktforschung.co.at


Erstmals Online publiziert: 25. Oktober 2019; Letzte Ergänzung / page last modified: –

Mystery Guesting Burg Hohenwerfen

Mystery Guesting: Burgschenke auf der Burg Hohenwerfen

Im Auftrag der Burgen- und Schlösserverwaltung des Landes Salzburg erfolgte in den Sommermonaten 2019 eine Abtestung der Burgschenke auf der Burg Hohenwerfen.

Anhand eines detaillierten Testbogens hatten die Testpersonen – Single, Pärchen sowie Familien – folgend Bereiche abzutesten und zu bewerten:

Erscheinungsbild Burgschenke Eingang / Innenbereich
WC Burgschenke
Angebotsauszeichnung Burgschenke
Mitarbeiter Burgschenke Allgemein
Service / Mitarbeiter Burgschenke im Detail
Qualität der Speisen und Getränke in der Burgschenke

Weiters waren die Testerinnen und Tester von Projektleiter Dr. Populorum angehalten, Beobachtungen im Rahmen des Burgbesuchs bspw. bei der Kassa, bei der Auffahrt mit dem Schrägaufzug, während der Burgführung oder der Greifvogelschau im Testbogen zu vermerken. Der methodische Ansatz der Beobachtung bietet sich immer als Zusatzoption für Mysteryshoppings / Testkäufe an und liefern planungsrelevante Ergebnisse für den Auftraggeber.


Link:

Erlebnisburg Hohenwerfen >>>


Inhalt (Text, Fotos, Videos) copyright Creativ Research Services / Dr. Michael Alexander Tiberius Populorum

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, so freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme >

office@marktforschung.co.at


Erstmals Online publiziert: 10. September 2019; Letzte Ergänzung / page last modified: –